Ab nach Irland: Wie der Musiker Klemens Eisner sein Glück auf der grünen Insel sucht

Manchmal braucht man einfach einen Neuanfang. Das haben sich unser Hörer Klemens und seine Frau auch gedacht und sind nach Irland ausgewandert. Klemens ist Musiker aus Österreich und hat sich vorgenommen, in fremder Umgebung nach sich und seiner Musik zu suchen und zu schauen, was diese Veränderung mit ihm und seiner Kunst macht. Wir wollten unbedingt wissen, was seitdem passiert ist, ob er seinem Ziel näher gekommen ist und haben ihn zu uns eingeladen. Bei einem oder mehreren Gläschen Whiskey berichtet er uns, wie es ihnen ergangen ist. Er spielt uns aber auch einige seiner neu entstandenen Stücke vor, die wir wunderschön finden. Macht es Euch gemütlich und lasst Euch auf die grüne Insel entführen. Viel Spaß! (das Episodenbild stammt von Siegfried Weirather, 2022 @blindbaileymusic https://instagram.com/blindbaileymusic?igshid=YmMyMTA2M2Y=/)

Ein Kommentar

  1. Wow!
    Ein echtes Highlight! Das Mini-Interview war herausragend und völlig unvorhersehbar. Vllt solltet ihr euren Gästen grundsätzlich aufoktroyieren, zumindest eine kleine Frage an euch mitzubringen.
    Zur Hunderddfuffzichen wäre ein Sequel sehr gut denkbar; da wird sich ja noch einiges entwickeln.
    Irgendwie könnte ich mir gar vorstellen, dass er die Musik zufrieden an den Nagel hängt und Erzieher wird, aber nur mal wild geraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert